5 Tage Zweisamkeit

Lysekil

Lysekil, Samstag, den 12. August 9.45Uhr verabschieden wir unsere Chantal mit den nicht aussergewöhnlichen Abschieds Tränen von Susanne. ? Das Wetter zeigt sich solidarisch, es regnet. Es beeindruckt uns nicht mehr. Jetzt noch Einkaufen und kurz beim Fischhändler vorbei. ?

Women Match Race

Heute ist der Finallauf  der Frauen, so besuchen wir die Ausstellungsstände des Races. Susanne hat eine Primoloft Jacke ergattert. Danach legen wir nach unserem Frühstück ab. Wir kreuzen den ganzen Weg unter Regen nach Gullholmen auf.  Wir belegen einer der letzten Plätze. Gullholmen ist eines der ältesten Fischerdörfer der Westküste von Schweden. Sehr stilvoll und hübsch. Zum Nachtessen gibt es selbstgemachte Fischsuppe.

Gullholmen

Sonntag schein die Sonne und wir haben guten Nordwest Wind. Wir segeln durch eine sehr reizvolle Schärenwelt. Unbeschreiblich, gefällt uns sehr.

Kaum in Marstrand angekommen, geht die Wäscherei los. Dem Skipper wird nun klar wieso die Liegeplatzgebühr so hoch ist. Susanne ist in Hochstimmung das Waschen ist inbegriffen und 5 Waschgänge inklusiv Trocknen sind in nur gut 3 Stunden fertig, da bleibt ja noch viel Zeit in der Segelhochburg der Westküste von Schweden zu Shoppen. Diesmal sind beide erfolgreich und niemand denkt mehr an die Höhe der Liegeplatzgebühr.

Marstrand

Am nächsten Tag geht’s weiter Richtung Süden.  Eine Bucht soll’s sein. Wir kreuzen auf mit leichten Winden.

Da  wir langsam unterwegs sind versucht sich Susanne beim Fischen. Kaum ist die Angel im Wasser, ruft Sie, Sie habe einen Fisch am Hacken! Eine schöne, grosse Makrele, schnell ist sie ausgenommen und wir hoffen auf eine 2. aber keine wollte mehr anbeissen. Wir sind vor der angepeilten Bucht. Der Plan ist Segel runter und langsam unter Motor in die Bucht. Aber noch nicht mal in der Bucht macht es Bums!!! Die Lust auf die Bucht war vorbei. Weiter ging’s in den nahgelegenen Hafen Källö-Knippla, klein aber fein. Unser Nachtessen, die grosse Makrele und ein Blumenkohlgratin war sehr lecker.

Stärkere Südostwinde sind für den nächsten Tag angesagt. Wir können  alles bis nach Göteborg kreuzen, super schöne Fahrt mit kleinem Ankerstop für unser Frühstück/Mittagessen. Dienstag 16.20 machen wir im Göteborger Hafen fest.

Göteborg

Bald beginnt es zu regnen und wir machen klar Schiff. Wir erwarten Tanja und Markus am Donnerstag Morgen. Heute Mittwoch machen wir bei schönstem Wetter Sightseeingtour in Göteborg mit Schiff und Bus. Auch für das kulinarische ist hier gut gesorgt. Im Moment läuft hier das Kultur Festival und in der ganzen Stadt hat es diverse Esstände der verschiedenen Länder.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.